Über mich

Systemaufstellungen - Coaching

MW f. Internet

Nicoline von Jordans-Moscher,
geb. 1958,
verheiratet,
4 erwachsene Kinder, 9 Enkelkinder

    • Systemische Familienaufstellung
    • Organisationsaufstellungen
    • Körpersymptom-/Organ- und Homöopathische Arzneimittelaufstellungen
    • Systemische Beratung und Coaching (ISWT)
    • Anerkannte Systemaufstellerin und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen, DGfS Mitglied sowie Mitglied im Deutschen Fachverband Coaching DFC
    • Mitglied bei BNI Weserbogen
    • Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e. V.

Zur Person

1977 Ausbildung zur Arzthelferin
1993 – 1995: Ausbildung zur Industriekauffrau, nach Geburten der Kinder und Familienzeit. Anschließend langjährige Tätigkeit im erlernten Beruf.
1998 – 2005: Grundlagenseminare und Ausbildungskurs „Leadership und persönliche Kompetenz“ am Institut neue wege seminare von Klaus Frey in Sinzheim.
2007 – 2008: Weiterbildung Familienstellen und systemisches Handeln am Institut für Systemische Aufstellungen in Darmstadt.
2009 – 2010: Zertifizierte Ausbildung zur Psychologischen Beratung/Coaching in Minden, zertifiziert vom Qualitätsring Coaching.
2010 – 2011: Weiterbildung zum Systemischen Elterncoach am Kassler Institut.
2013 – 2016: Weiterbildung „Systemische Strukturaufstellungen nach SyST“ am Institut SWT Hannover
2017 – 2018: Weiterbildung Gewaltfreie Kommunikation, Konflikttransformation, Armin Torbecke, Hannover

Meine Ausbildung erfolgte u. a. durch Lehrtherapeuten der DGfS (Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen)

Interviewauszug aus einem „Biografischen Portait“ von Frau Dr. Heike Jacobsen

 

Nicoline von Jordans-Moscher ist eine zierliche Frau, die Ende Fünfzig sieht man ihr nicht an. Lebhaft beginnt sie bei unserem Treffen zu erzählen und erklärt mir das Logo auf Ihrer Homepage: „Erst mal sind wir gedrückt durch Probleme oder Konflikte, dann kommen wir günstigenfalls ins Überlegen, und ich glaube, es gibt immer eine Lösung. Doch dafür muss man manchmal springen. Und dann ist da auch etwas.“ Genau dabei steht sie ihren Klienten und Klientinnen als Coach und Aufstellungsleiterin zur Seite.

Anfang des Jahres 2014 wagte sie selbst den Sprung, kündigte ihr Angestelltenverhältnis und begab sich ganz in die Selbständigkeit als Systemische Familien- und Organisationsaufstellerin sowie als zertifizierter Coach.

 

Fundierte Ausbildungen zur Systemischen Beraterin/Coach und Organisations- und Familienaufstellerin sind die Grundlage ihrer heutigen Arbeit. Hier fügen sich ihr Gespür für Kommunikation und ihre Empathie im Umgang mit Menschen mit ihrem Sinn für Struktur harmonisch zusammen. Alles hat seinen Platz in der systemischen Ordnung, steht in einem größeren Kontext. „Für mich ist jeder selbst der/die Experte/tin in seinem/ihrem Leben“, betont sie.

 

Nicoline von Jordans-Moscher lebt vor, was sie ihren Klienten abverlangt, authentisch, erfahren, vertrauenswürdig. Sie vermittelt Aufbruchsstimmung, Lebendigkeit, Forscherdrang. „Veränderung wagen“ – das hat sie sich auf die Fahne geschrieben. Was sie von anderen unterscheidet? „Mein Optimismus, dass es immer einen Weg gibt, auch wenn es noch so düster aussieht. Und meine gelungene Kombination von Aufstellungsarbeit und Coaching auch in der Einzelsitzung. Meine Leidenschaft ist es, Menschen bei ihrer Beziehungsgestaltung dahingehend zu unterstützen, dass ihnen Beziehung gelingt. Ob zu sich selber – annehmen, wertschätzen, in Unternehmen/Beruf – Ressource Mensch, oder privat – mit Partner/Partnerin, Kindern, Eltern…
Oft erschweren Projektion, Übertragung, nicht bewusste Bedürfnisse, „alte Themen“ das Beziehungsleben. Da setzt meine Arbeit an. Analytisch, strukturiert, Schritt für Schritt – erkennen, verstehen, verändern. Am Ende haben sind da vielleicht nicht (viel) weniger Konflikte – aber auf jeden Fall mehr Ideen für Lösungen!“
Das Vertrauen ins Leben und die Gelassenheit allem gegenüber, was im Leben passiert, begleiten sie in ihrer Arbeit.

 

Wer mit ihr auf dem Weg ist, darf Veränderung wagen, springen und darauf vertrauen, dass er aufgefangen wird – von ihr und einem größeren Zusammenhang.

 

 

 

 

 

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Ich freue mich auf SIE.

Vlotho ist eine ostwestfälische Kleinstadt mit knapp 20.000 Einwohnern im Nordosten des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen an der Weser. Die Beratungspraxis veraenderung-wagen in Vlotho ist zentral gut erreichbar gelegen zwischen der Universitätsstadt Bielefeld, der historisch bedeutsamen Stadt Herford mit etwa 65.000 Einwohnern, der Kurstadt Bad Oeynhausen am Südrand des Wiehengebirges im Kreis Minden-Lübbecke, der Mittelstadt Porta Westfalica, der Stadt Rinteln im Weserbergland an der Weser im Landkreis Schaumburg, Niedersachsen, der am Nordhang des Wiehengebirges gelegene ehemaligen Kreisstadt Lübbecke mit ihren rund 26.000 Einwohnern, der Kulturstadt Detmold im Teutoburger Wald, der alten Hansestadt Lemgo, der historischen Weserstadt Minden, der Stadt Hessisch Oldendorf im Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen unweit der Weser.