Nicoline von Jordans-Moscher

Nicoline v. Jordans-Moscher, Systemische Familien- / Organisationsaufstellung, Systemisch integrativer Coach


Sie haben Fragen?

Tel.: 0170 933 5555
oder schreiben Sie mir eine Email

Symptom-/Organaufstellungen im Krankheitsfall

Systemaufstellungen - Coaching

„Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. – Buddha

 

 

Sie leiden an

  • einer chronische Erkrankung oder
  • einer psychosomatischen Erkrankung oder Beschwerden,
  • an Mobbing oder Burnout,
  • an einer oder mehreren Allergien oder
  • an Übergewicht, das sich trotz verschiedener Diäten nicht verringert
  • oder an einer Eßstörung
  • an Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Kraft- oder Energielosigkeit oder an einer anderen Krankheit?

 

Symptom-/Organaufstellungen sind eine spezielle Form der Aufstellungsarbeit. Sie erweisen sich als eine besonders bereichernde Ergänzung z. B. zu Homöopathischen Behandlungsmethoden. Eine Symptom- oder Organaufstellung gibt tiefgehende Einsichten in Zusammenhänge, die noch nicht berücksichtigt wurden. Beide Methoden ähneln sich in vielen Grundannahmen und ihr Zusammenwirken unterstützt die Aktivierung von Selbstheilungskräften. Hier arbeite ich u. a. eng mit Frau Martina Beck, Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Homöopathie und mit Frau Dr. Miriam Schäffler, Praxis für ganzheitliche Medizin zusammen.

 

Eine Symptom-– oder Organaufstellung gibt Ihnen die Möglichkeit, dem Körper bzw. vorhandenen Symptomen oder davon betroffenen Organen durch das „Aufstellen im Raum“ eine eigene Stimme zu verleihen. So bekommen Sie nützliche Hinweise, womit Ihre Symptome/Erkrankung im Zusammenhang stehen könnte. Krankheit ist meistens ein Ausdruck von Ungleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele. Symptom-/Organaufstellungen geben Impulse für Veränderung. Sie stärken Ihre Selbstwirksamkeit und damit die eingenen Selbstheilungskräfte. Ihre neu gewonnenen tiefgehenden Einsichten in die Zusammenhänge zwischen Familie, verschiedene Belastungen und Ihre Symptome bzw. Krankheit unterstützen Sie dabei, innere Bilder und Überzeugungen so zu verändern, dass sich Verbesserung einstellen kann.

Die zentrale Frage ist: “Was ist die Nachricht, die der Körper (die Krankheit/das Organ und/oder das Symptom) übermittelt?“

 

Wie geht eine Körpersymptom- oder Organaufstellung?

 

In einer Symptom-/Organaufstellung werden betroffene Organe (z. B. Herz, Lunge) oder Symptome (wie Asthma, Migräne) im Rahmen einer kleinen Gruppe durch Stellvertreter/Innen im Raum aufgestellt um den versteckten Sinn des Signals zu erkennen. Anschließend wird vorgegangen wie bei einer Familienaufstellung.

 

Diese Art der systemischen Perspektive ersetzt keine sorgfältige ärztliche, heilkundliche oder psychiatrische Behandlung und kann auch keine Heilung versprechen.


Nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, wenn Sie Fragen dazu haben oder eine Symptom- oder Organaufstellung machen möchten. Sie kann sowohl im Rahmen einer Gruppe als auch in der Einzelarbeit durchgeführt werden.

 

Rufen Sie mich gerne an, Tel.: 05733-877 35 58 oder schreiben Sie mir eine E-Mail.